Verein zur Förderung der Partnerschaft Bollendorf-Ascain e.V.

Geschichte der Partnerschaft

 

1978  

im Dezember erster Kontakt zwischen André Luberriaga, Bürgermeister von Ascain und Karl Richard, Bürgermeister von Bollendorf  

 

1979 

im März Besuch der ersten Bollendorfer Delegation in Ascain und im Oktober Unterzeichnung der Verschwisterungsurkunde in Ascain

 

 

 

1980 

im Februar Besiegelung der Verschwisterung in Bollendorf

 

Seit 1980 besuchen die Bollendorfer in den Herbstferien Ascain und die Ascainer kommen an Karneval nach Bollendorf – jeweils für eine Woche.

 

Lediglich drei Ausnahmen gab es bisher:

 

1989 

zum Zehnjährigen kam die Ascainer Delegation im Mai. Man glaubte, der Karneval würde das Jubiläum zu sehr überdecken.

 

2001 

Besuch der Ascainer in Bollendorf an Ostern – vor allem auf Wunsch des Bollendorfer Komitees, damit man mal andere Programmpunkte anbieten konnte (Schifffahrt auf dem Rhein u.a.). Einhellige Meinung der Franzosen: Später im Jahr ist die Natur zwar bedeutend schöner, doch gehe nichts über Karneval. Die Atmosphäre dann sei einmalig und durch nichts zu überbieten.

 

2005 

der bei den Franzosen äußerst beliebte Karl Richard war am 19. Januar plötzlich gestorben und zu seiner Beerdigung kamen zahlreiche Freunde aus Ascain. Danach war man nicht mehr in der Stimmung Karneval zu feiern.

 

2016

die Ascainer feierten mit uns im Juni das 1300-jährige Bestehen Bollendorfs.

 

Der Verein

Bis 2004 waren wir das ‚Komitee Ascain‘, ein loser Zusammenschluss von Leuten, die Interesse an der Partnerschaft hatten und auch etwas dafür tun wollten.

Seit 2004 sind wir ein eingetragener Verein: ‚Verein zur Förderung der Partnerschaft Bollendorf – Ascain e.V‘.

 

Unser derzeitiger Vorstand:

Rolf Stump (Als Bürgermeister ist er laut Satzung geborener Vorsitzender.)

Hermann Schmitz (stellvertretender Vorsitzender)

Melanie Colljung (Schriftführerin)

Agathe Hunewald (Kassiererin)

 

Beisitzer:

Nicole Colljung                   

Ruth Faber-Plein               

Frank Harren

Leo Kenis

Helga Narings

Tobias Vill

Pascal Weber

 

Aufgabe des Partnerschaftsvereins ist die Organisation unserer Fahrt nach Ascain und des Besuchs der französischen Freunde in Bollendorf. Für Letzteren stellen wir ein Programm auf, organisieren das Essen in den verschiedenen Restaurants sowie die Unterbringung der Gäste.

Die Essen werden – bis auf wenige Ausnahmen – vom jeweiligen Gastgeber bezahlt wie auch anfallende Eintrittsgelder. – Ja, es stimmt: Das geht ganz schön ins Geld!!

Wir finanzieren den Besuch der Franzosen durch:

  • Mitgliedsbeiträge (18 € Erwachsene,12 € Kinder, 48 € Familie)
  • einen Kuchenverkauf im Sommer
  • den Ascainer Abend auf der Altschmiede im November

  • den Überschuss (falls vorhanden) von der Busfahrt n. Ascain (250 € Erw.; 130 € Kinder)

  • Spenden von freundlichen Mitbürgern

 

Darüber hinaus sind wir bei allen Veranstaltungen für helfende Hände dankbar. Besonders wichtig ist jedoch, dass möglichst viele Einheimische an den Essen und Programmpunkten während des Besuchs der französischen Freunde teilnehmen und dass vor allem junge Leute Interesse an unserer Verschwisterung zeigen.

 

Daher freuen wir uns sehr über:

 

  • noch mehr Mitglieder

  • noch mehr Kuchenbäcker bzw. –käufer

  • noch mehr Teilnehmer am Ascainer Abend

  • noch mehr Leute, die Franzosen an Karneval aufnehmen (Private Unter-bringung und der Kontakt zu den Gästen ist für eine lebendige Partnerschaft unerlässlich!)

  • noch mehr Teilnehmer an den Fahrten nach Ascain

  • noch mehr Interesse besonders seitens junger Leute am Fortbestand unserer Partnerschaft

 

Die Woche in Ascain ist:

 

  • nicht nur eine Urlaubsfahrt, sondern der offizielle Besuch einer Delegationder Gemeinde Bollendorf in ihrem Partnerort Ascain im französischen Baskenland. Dennoch hat man sich am Ende gut erholt – abgesehen von etwas Schlafmangel vielleicht, denn man kam eine Woche lang nicht dazu, an seine Sorgen zu Hause zu denken. Die hat man schon vergessen, wenn man in Ascain aus dem Bus steigt.

  • Ausgedehnte, leckere Mahlzeiten mit viel Fisch, aber auch viel Spaß und Lachen mit den französischen Freunden, die stets ein abwechslungsreiches und interessantes Programm anbieten. Mangelnde Sprachkenntnisse spielen hier überhaupt keine Rolle.

  • das Kennenlernen einer wunderschönen Landschaft mit malerischen Dörfern, geprägt durch den typisch baskischen Baustil.

Die diesjährige Fahrt nach Ascain findet vom 06. – 14. Oktober statt.

Anmeldungen nimmt Agathe Hunewald gerne entgegen. Tel.: 06526/8488

 

Der Kuchenverkauf ist am 06. August wie immer auf der Altschmiede

Da der Ascainer Abend 2016 im November nicht stattfinden konnte, wird er am 08. April – auch wie immer auf der Altschmiede - nachgeholt.

 

Programm für die Woche vom 25.02. – 03.03. 2017

Programm 2017_HP.pdf
PDF-Dokument [505.5 KB]
Menues 2017.pdf
PDF-Dokument [515.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinde Bollendorf