Grußwort der Ortsbürgermeisterin

 

Sehr geehrte Internetbesucher,

ich freue mich, dass Sie sich auf unserer Internetseite über unseren schönen Ort informieren wollen.

 

Es ist uns als Gemeinde in diesen Tagen ein besonderes Bedürfnis, hier eine Möglichkeit der Information über aktuelle Themen zu bieten.

Die Umstände und Einschränkungen, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, sind für viele sehr ungewiss. Keiner hätte sich vorstellen können, dass wir jemals in eine solche Situation kommen würden.

 

Ganz besonders für unsere Gewerbebetriebe hier im Ort ist dies eine riesengroße Herausforderung, der sie sich stellen müssen, ob sie wollen oder nicht. Viele Betriebe mussten auf Anweisung bereits ihren Betrieb einstellen, manche dürfen Gott sei Dank noch die Stellung halten und die Versorgung aufrecht erhalten. Ihnen gilt mein herzlicher Dank! Aber auch den Betrieben, die zurzeit nicht arbeiten dürfen, gelten sicherlich unser aller Gedanken. Bitte haltet durch! Wir werden seitens der Gemeinde alles uns Mögliche versuchen, um hier zu unterstützen!

 

Und was bisher auch so selbstverständlich war, nämlich z.B. der freie Zugang zu unserem schönen Nachbarland Luxemburg, ist von jetzt auf gleich Geschichte. Und niemand weiß, für welchen Zeitraum. Ob die Fahrt zur Arbeit, der Gang zum Arzt, tanken, einkaufen, oder einfach nur so zum spazieren oder Kaffee trinken, nichts geht mehr. Zumindest nicht ohne erhebliche Behinderungen. Leider wurde unsere Brücke von höchster Stelle gesperrt. Hieran ist auch trotz vielfacher Nachfragen und Bemühungen bedauerlicherweise derzeit nichts zu ändern. Es bleibt Echternacherbrück als einziger Übergang in unserer Region.

 

Es scheint aber, dass die Bollendorfer in diesen Tagen enger zusammenrücken. Ich bin sehr stolz darauf, dass innerhalb kürzester Zeit eine unbürokratische Nachbarschaftshilfe organisiert werden konnte. Allen, die sich hier engagieren, VIELEN DANK! Das ist schon etwas Besonderes. Und ich bin mir sicher, dass das Angebot gut angenommen wird.

Gerne stehe ich unter den bekannten Kontaktdaten bei Fragen oder Anliegen jederzeit telefonisch oder per Mail für ein Gespräch zur Verfügung. Ich bitte aber um Verständnis, dass die wöchentlichen Sprechstunden in diesen Corona-Tagen vorerst ausfallen.

 

Zusammen werden wir diese außergewöhnliche Situation meistern.

 

Bleibt alle gesund!

 

Ihre/Eure

Ortsbürgermeisterin

Silvia Hauer

Macht mit bei unserem „Zeichen der Hoffnung“ der Steinschlange in der Allee. Bemalt fleißig Steine und legt sie dazu! 

Ab der 13. Kalenderwoche wird die mobile Filiale der Kreissparkasse Bitburg-Prüm wegen des Corona-Virus ihren Betrieb einstellen.

NEU! NEU! NEU!

 

Bollendorfs erste Biotonne steht am Bauhof der Gemeinde in der Wallendorferstraße 3.  Ab sofort in Betrieb.

 

Weitere Standorte werden bei Interesse/Bedarf folgen. 

 

Bei Interesse an einem hübschen Bollendorf-Kalender 2020 kann man sich an Agathe Hunewald  wenden: 

06526-8488 oder 0170-8030873

 

Sonderpreis: 10,- Euro

Den Pin "Jumelage Ascain - Bollendorf" kann man für 2,- Euro ebenfalls bei Agathe Hunewald erwerben. 

Für mehr Info auf die Stellenanzeige klicken

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinde Bollendorf 2020