Burg Bollendorf | Denkmäler in Bollendorf - Gemeinde Eifel Ortsdänkmäler

BURG BOLLENDORF

Der Ursprung der Burg liegt im Mittelalter: 

Oberhalb der Sauer auf einem Felsen thront die Burg Bollendorf, von deren mittelalterlichem Vorgängerbau, der auf römischen Überresten erbaut sein soll, nur noch die Ringmauer sowie Reste des Turms erhalten sind. Der Legende nach soll sich der berühmte Hunnenkönig Atilla auf seinen Raubzügen im 5. Jahrhundert dort aufgehalten haben. Zur Zeit der Franken soll sie eine Trutzburg gewesen sein. Seit der frühen Neuzeit wurde die Burg als Sommersitz der Äbte von Echternach genutzt. Ihr heutiges Aussehen erhielt die Burg Bollendorf im Barock, als sie im 18. Jahrhundert von Abt Gregorius Schouppe umfangreich umgebaut wurde. In der Säkularisation ging die Burg in weltlichen Besitz über und wurde zwischenzeitlich als Kuranstalt genutzt. In den 1970er Jahren übernahm die Familie Freundt den Komplex und renovierte die Burg aufwendig. Heute findet sich in ihr ein Hotel mit Restaurantbetrieb.

Burg Bollendorf | Foto von Anna Carina Krebs

Sie Möchten sich die burg genauer anschauen oder sogar darin übernachten?

HIER finden sie weitere Informationen zum aktuellen Restaurant und Hotel-Betrieb.