Madonna im Stein Denkmäler und Sehenswürdigkeiten | Wandertouren in der Eifel

MADONNA IM STEIN

im Wald von Bollendorf

Auf einer Wanderung durch den Bollendorfer Wald wurde dieser besondere Felsen entdeckt, der mit etwas Fantasie das natürlich geschaffene Bild einer schwangeren Frauengestalt enthält. Der Entdecker dieser Steinformation, der kurz zuvor seine Frau verloren hatte, bat, von dem Felsbildnis offenbar tief bewegt, im November 1977 Angela Kohns, diese natürliche Aussparung mit einer Ma-riendarstellung zu versehen. Anfangs kannten nur die Malerin und ihr Auftraggeber diesen beson-deren Platz im Wald, bis immer mehr Wanderer diesen Ort entdeckten und fortwährend aufsuch-ten. Die Natur rund um diese „Madonna im Stein“ ist wie ein sakraler Raum, in dem in der Stille des Waldes, Wanderer ihre individuellen Bitten vortragen können.


Heute ist die „Madonna im Stein“ auch eingebunden in den Bollendorfer Märchenpfad und bildet ein Höhepunkt auf der Route, an dem man zur Ruhe und ins stille Gebet kommen kann. 


Informationen zum Bollendorfer Märchenpfad finden Sie auf der Website der Felsenland Südeifel Tourismus GmbH:

www.felsenland-suedeifel.de/a-bollendorfer-maerchenpfad